Ein , der sich EU-Recht (Art. 23 GG) und Völkerrecht

Ein , der sich EU-Recht (Art. 23 GG) und Völkerrecht (Art. 25 GG) unterwirft, kann grundsätzlich nicht vollständige Kontrolle über Zuwanderung verwirklichen.
2015/16 hat die BReg. abgelehnt, vom Status quo abzuweichen, und Vertrags- und Rechtstreue bewiesen.